Hypnose Niefert München Unterföhring Wendeltreppe

Was ist Hypnose?

„In der Hypnose können Sie sich durch Ihre Vorstellungskraft eine neue Realität erschaffen und dort alle Erfahrungen machen, die zur Bewältigung Ihrer Probleme oder Symptome hilfreich sind."

Susann Niefert

Hypnose ist kein Schlaf, sondern tiefe körperliche Entspannung bei gleichzeitig hoher geistiger Konzentration. Der Patient blendet seine Außenwelt weitestgehend aus und richtet die Aufmerksamkeit nach Innen.

Hypnose ist ein natürlicher Zustand, in dem sich jeder Mensch mehrfach am Tag befindet. Zum Beispiel Morgens beim Erwachen, wenn man sich noch schläfrig fühlt, beim Joggen, beim Lesen eines spannenden Buches oder bei einer konzentrierten Arbeit erleben wir Hypnose, ohne uns darüber bewusst zu sein. Das Gehirn sendet dann die so genannten Alpha-Wellen aus. Dies ist genau der Zustand, der auch in der Hypnose normalerweise erreicht wird.

Hypnose ist messbar. Bildgebende Verfahren zeigen, dass während der Hypnose andere Gehirnareale aktiv sind, als im Wachzustand. Die Regionen im Gehirn, die für Emotionen, Bewegungen und das Visuelle wichtig sind, werden in Hypnose so stark aktiviert, als ob man wirklich etwas fühlen, erleben oder sehen würde.

Stellt sich ein hypnotisierter Patient zum Beispiel eine entspannte Flugreise vor, folgt der Körper mit einer positiven Reaktion. Dieses Gefühl lässt sich in der Therapie verankern und für den Patienten in der Realität jederzeit abrufbar machen. 

Schließe deine äußeren Augen, und du wirst mit deinen inneren Augen sehen können.

Hypnose ist effizient. Je nach Thema werden häufig nur wenige Sitzungen benötigt. Nicht selten reicht eine einzige Sitzung, um eine deutliche Verbesserung zu erzielen. Durch die Hypnose werden innere Prozesse angeregt, die etwas ins Rollen bringen und so auch nach der Sitzung weiter wirken.

Hypnose bietet Lösungen. Nicht immer besteht der Wunsch, alle Hintergründe für ein Problem aufzudecken. Dafür eignet sich gut die lösungsorientierte Hypnose, weil sie rein auf eine Veränderung in der Zukunft ausgerichtet ist. Sie finden in der Sitzung neue Perspektiven und erleben, wie Sie Ihre Ziele erreichen können.

Hypnose bedeutet Kontrolle. Sie sind während einer Hypnosesitzung niemals willenlos. Das rationale Denken rückt nur etwas in den Hintergrund, damit Raum für intuitive Lösungen entsteht. Sie könnten Hypnose auch mit offenen Augen durchführen.

Hypnose ist sicher. Es gibt sensible Themen, gerade wenn es um den Job geht, die nicht öffentlich werden dürfen. Dafür bietet sich eine Methode an, bei der ich als Therapeutin nichts von den Hintergründen Ihres Anliegens erfahre. Ihr Thema bleibt also geheim.

Sie müssen nicht viel reden. Ein Vorgespräch zu einer Hypnosesitzung ist wichtig, um ein Ziel für sich formulieren zu können. Es ist aber nicht notwendig, lange und ausführlich über Ihre Probleme zu sprechen. Vieles löst sich in der Hypnose von selbst.

Hypnose wirkt selbstorganisatorisch. In einer Hypnosesitzung erhalten Sie von mir keine Ratschläge oder Interpretationen. Ihr Unbewusstes weiß genau, was zu tun ist und kennt bereits die Lösung. Ich helfe Ihnen nur, diese bewusst werden zu lassen.

Hypnose geht auch draußen. Wenn Sie sich in geschlossenen Räumen und dem typischen Therapiesetting unwohl fühlen, können Sie Hypnose auch in der Natur erleben. Dafür habe ich die Outdoor - Hypnose entwickelt.

Gesundheit braucht Bewegung. Um gesund und zufrieden zu sein, sollten Sie beweglich werden, nicht nur körperlich, sondern auch geistig. Damit Ihnen das gut gelingt, biete ich auch HypnoYoga an.

Hypnose & Bewegung

Hier gelangen Sie zur Startseite

Hypnose ist nicht nur im Sitzen oder Liegen möglich, sondern genauso gut in Bewegung.

 

Hypnose in Bewegung beruht auf der Methode der Aktiv-Wach-Hypnose. Bei dieser speziellen Form der Hypnose gelangt der Klient durch gleichförmige und wiederkehrende Bewegungen in einen hypnotischen Zustand, der auch als Flow bezeichnet wird.

Flow hat eine ganz ähnliche Wirkung auf den Körper, wie tiefe Entspannung während einer klassischen Hypnose. Das Gehirn produziert die sogenannten Alphawellen, die für hohe Konzentration und entspannte Wachheit sorgen. Durch die Bewegung werden zusätzlich körpereigene Endorphine ausgeschüttet, welche für Glücksgefühle sorgen.  Wissenschaftler fanden heraus, dass Bewegung die Kreativität anregt. Deshalb entstehen die besten Ideen häufig bei einem Spaziergang, beim Wandern oder Joggen.

Hypnose in Bewegung eignet sich für fast alle hypnotischen Anwendungsbereiche. Es lassen sich die gleichen positiven Effekte erzielen, wie bei einer Sitzung in der Praxis. Auch Selbsthypnose, welche Sie bei mir erlenen können, ist sehr hilfreich, wenn sie in Bewegung, beispielsweise bei einem Spaziergang durchgeführt wird.

Meine Angebote für Hypnose in Bewegung: