Kinder mit Umhängen
Ein Mädchen in einem Klassenzimmer
Kinder ' s Zahnarzt
lächelnde Kinder
Kindertherapeut
Schulkinder meditieren
Kinder machen Handstand

Kinderhypnose

„Kinder haben meist eine grenzenlose Fantasie und ein natürliches Verlangen Neues zu entdecken. Diese Fähigkeiten sind die beste Voraussetzung für eine erfolgreiche Hypnotherapie."

Susann Niefert

Herausforderungen

Kämpft Ihr Kind mit Sorgen, Ängsten, psychosomatischen Symptomen oder anderen Schwierigkeiten? Rauben Leistungsdruck, Lehrer oder Mitschüler Ihrem Kind die Freude an der Schule? Wenn ja, kann Hypnose eine wirkungsvolle Lösung für Ihr Kind sein.

Ständige Reizüberflutung, hohe Erwartungen, Konflikte im familiären und schulischen Umfeld sowie im Freundeskreis bringen viele jungen Menschen an ihre Grenzen. Mittlerweile gibt es in fast jeder Schulklasse Kinder, die an Konzentrations- oder Lernproblemen, Blockaden, Prüfungsangst oder unter Mobbing leiden. Mit Hilfe von speziellen Methoden in der Kinderhypnose können meist innerhalb kurzer Zeit Verbesserungen erzielt werden, ohne Ihr Kind dabei mental oder körperlich zu belasten.

Wie kann Kinderhypnose helfen?

Die Ursachen vieler Probleme sind im Unbewussten gespeichert. Das Ziel der Kinderhypnose ist es, den kritischen Faktor des Bewusstseins zu umgehen. Durch gezielte Anweisungen des Hypnotherapeuten findet Ihr Kind somit zum wahren Kern seines Problems und kann dieses selber auflösen. Die Kinderhypnose nutzt hierbei spezielle Visualisierungsmethoden, mit welcher unerwünschte Gefühle in Objekte umgewandelt werden, um sie anschließend so zu verändern, dass sie sich auflösen können oder in positive Ressourcen umgewandelt werden.

Kinder reagieren besonders gut auf Hypnose, weil sie weniger Vorurteile zum Thema Hypnose besitzen als Erwachsene. Sie sind offener und gehen mit natürlicher Neugier an das Thema heran. In ihren Alltagsspielen verwenden Kinder häufig durch ihre großartige Fantasie eigene innere Bilder. Sie lassen ihrem Ideenreichtum ganz selbstverständlich freien Lauf. Dieses Vorstellungsvermögen nutzen wir in der Hypnotherapie, um altersgerecht an dem Problem Ihres Kindes zu arbeiten.

 

Mittels spannenden Geschichten, Visualisierungen und fantasievollen Rollenspielen werden sie auf eine besondere Reise in ihr eigenes Unbewusstes mitgenommen, denn tief in ihrem Inneren liegen die Symptome verborgen. Die Erfahrung zeigt, dass die meisten Kinder ihr Erlebnis mit Hypnose als angenehm und interessant empfinden. Die Erkenntnis, dass sie sich selbst durch Ihre eigene Vorstellungskraft geholfen haben, macht sie stolz und sie können die Sitzung mit einem erleichterten Lächeln verlassen.

Anwendungsgebiete

  • Bettnässen

  • Nägel kauen

  • Stottern

  • Heuschnupfen/Allergien

  • Psychosomatik

  • Ängste jeglicher Art

  • Zahnarztphobie

  • Zähneknirschen

  • Daumenlutschen

  • Schüchternheit

  • geringes Selbstwertgefühl

  • innerliche Unruhe

  • Schulphobie

  • Lernschwierigkeiten

  • Konzentrationsschwächen

  • Verlustangst

  • Alpträume

  • Schlafstörungen

  • Hyperaktivität

  • Aggressivität

Hier gelangen Sie zur Startseite